Neues Zuhause

Liebes Tierhilfe - Team,

Ich habe im Januar Rübli (jetzt Juri) von Ihnen übernommen und möchte mich nochmal ganz herzlich für die Vermittlung bedanken.

Er ist von Anfang an zutraulich und verschmust gewesen, aber auch sehr vorsichtig und ängstlich fremden Menschen und Geräuschen gegenüber.

Bei der Toilettennutzung gab es anfangs ein paar Pannen, aber das hat sich wieder gelegt.

Er wird nun immer mutiger und fängt auch an unser Grundstück zu erkunden. Ich glaube, dass es ihm hier richtig gut gefällt, und dass es ihm wirklich gut geht. Es gibt hier jede Menge Liebe, Platz und Streicheleinheiten für ihn.

Ich schicke Ihnen ein paar Fotos, die ja bekanntlich mehr sagen als Worte… Nochmals vielen Dank für diesen tollen Kater!

Im November kamen die Ricotta und die Rainbow von Ihnen zu uns. 

Die kleinen Racker haben sich prächtig entwickelt. 

Ich sage immer zu meiner Familie, das sind die neugierigsten, frechsten aber auch süßesten Katzen der Welt.

 Und ab nächste Woche können sie dann auch sicher die Draußenwelt erkunden. 

Ein Familienleben ohne die beiden Katzen können wir uns nicht mehr vorstellen. Wir haben sie sehr in unser aller Herz geschlossen. 

Hallo liebes Tierhilfe-Team,
nachdem wir, Rasmus (Rasputin) und ich Mona (Ramona) nun schon ein halbes Jahr in unserem neuen Zuhause sind, wollen wir uns endlich mal melden.
Uns geht´s richtig gut :-). Nach 4 Wochen durften wir raus in den Garten. Zuerst haben wir uns das erstmal vorsichtig von der Terrasse aus angeschaut. Doch wir sind schnell mutiger geworden und haben alles erkundet. Wir waren im Wald hinter dem Haus, in den Nachbargärten, auf Schuppen- und Garagendächern sind wir auch sehr gern - von da kann man alles so gut beobachten ;-). Wir sind den ganzen Tag draussen (nur zum fressen geht´s mal kurz ins Haus und nachts müssen wir auch drinnen bleiben), da gibt´s soviel zu erleben. Auch Regen und Gewitter stört uns nicht - nur, wenn´s zu doll wird. OK, jetzt bei dem ungemütlichen kaltem Wetter, da machen wir es uns auch tagsüber mal auf dem Bett oder Kratzbaum gemütlich ...
Streicheleinheiten finden wir nun auch ganz toll - Rasmus brummt, dreht und räkelt sich immer vor lauter Freude und er ist auch nicht mehr so gestresst wie anfangs - sein Fell ist inzwischen auch weich und fühlt sich nicht mehr wie das eines kurzhaarigen Hundes an :-).
Apropos Hund: Mitte August ist bei uns die Rosi (ziemlich groß auch noch) eingezogen. Da hätten wir eigentlich drauf verzichten können. Die will manchmal mit uns spielen (sagt die "Muddi") aber wir verstehen da die Körpersprache nicht so richtig. Manchmal beschnuppern wir uns. So richtig Nase an Nase. Ich habe auch schon mal an den Füssen und den Ohren geschnuppert als die Rosi geschlafen hat  (hihi). Manchmal provoziere ich sie auch und stolziere dicht an ihr vorbei. Rasmus macht so etwas nicht, der faucht sie nur an, wenn sie ihm zu nahe kommt. Unsere "Muddi" sagt sowieso, dass ich ein ganz taffes, keckes und sehr neugieriges  Mädchen bin.  So, nun noch ein paar Worte von der "Muddi".

Unsere beiden "Angsthasen" haben sich super entwickelt, Vetrauen aufgebaut und machen uns viel Freude. Beide sind ganz sanfte Katzen, die keine Forderungen stellen (eigentlich haben Katzen ja Personal ;-)) und einfach nur toll sind. Ich habe über 40 Jahre immer Katzen gehabt, aber diese beiden sind etwas Besonderes :-)  - vielleicht auch, weil sie es vorher nicht so leicht hatten... ? Vielen Dank für die 2, die gute "Vorarbeit" der Pflegestelle und Ihre tolle Arbeit, die Sie alle leisten.
Wir wünschen Ihnen allen eine schöne Weihnachtszeit, einen guten Rutsch und bleiben Sie gesund.
Viele liebe Grüße von Mona und Rasmus

Liebes Katzenhaus Helvesiek,

wir zwei wollten uns mal bei euch melden und mitteilen, dass es Bruno(ehem. Pamino) & Mila (ehem. Philippa) sehr gut geht.

Unsere kleine Ravelle heißt nun Ginger und sie fühlt sich sichtlich wohl in ihrem neuen Zuhause. Bilder sagen mehr als Worte ;-)

Hallo ihr Lieben,

wir wollen euch mal kurz ein Update von uns geben. Wir, Findus (Roy) und Frieda (Rina) haben ein tolles neues Zuhause gefunden. Uns geht es so prima. Wir haben soooo viel Platz zum Toben.

Ok, in die Küche dürfen wir nur, wenn unsere Menschen auch da sind, weil wir dort gerne Unfug machen (auf den Tisch springen, usw.)

Abends dürfen wir mit fernsehen und zwischendurch flitzen wir wie die Verrückten durchs Wohnzimmer, über die Couch ?usw. 

Wir bekommen leckeres Futter, haben ein eigenes Zimmer mit ganz viel Spielzeug.

Wir hätten es nicht besser treffen können.

Ganz lieben Dank an euch, dass ihr uns aufgepäppelt habt und in so liebevolle Hände gegeben habt.

Liebe Grüße Findus und Frieda.

 

Liebes Tierhilfe Team,

 

vor nun gut zwei Monaten bin ich über eure Kategorie Not-Felle/Von Haus zu Haus zu meiner neuen Mama gekommen.

Ich habe eine richtig tolle Wohnung und von den Fensterbänken aus immer richtig tolle Aussichten.

Aber am liebsten liege ich auf meinem Katzenbett an der Heizung oder bei meiner Mama auf dem Sofa.

Ich muss schon zugeben, ich bin eine richtige Prinzessin und liebe vor allem die große Auswahl an Leckereien.

 

Hier lasse ich es mir so richtig gut gehen und lebe mein Katzenleben ohne Sorgen und mit ganz viel Liebe. 

 

Eure Shuri

Hallo,

 

wir wollten uns mal kurz melden.

Wir heißen seit unserem Umzug Max und Moritz und es geht uns sehr gut. Max ist immer noch sehr schreckhaft, mag keine fremden Personen und verzieht sich dann immer, auch gerne mal hinters Bett. Abends liegt er gerne auf dem Sofa und nutzt die Füße als Kopfkissen. Ach ja, unsere Leute haben viel Zeit damit verbracht, Max die Katzenklappe zu erklären. Wenn sie geschlossen ist, nutzt er sie nicht. Hatte nach seiner Beinverletzung den Vorteil, dass ich raus konnte und er nicht.

Ich bin sehr neugierig, liege auf der Heizung, gerne auch im Wohnzimmer, die ist nämlich breiter, und bin immer bei meinen Menschen. Sobald jemand in den Keller geht, bin ich dabei. Dort gibt es soviel Nischen, die ich unbedingt erkunden muss. Außerdem apportiere ich (Stoff-)Schafe aus dem Kinderzimmer. Finden meine Menschen auch besser, als Mäuse und Vögel aus dem Garten reinzubringen.

 

Viele Grüße von Max und Moritz (Ninian und Nilay)

Liebes Tierhilfe Team,

vielen Dank dass ihr mir ein schönes neues Zuhause ermöglicht habt.
Ich fühle mich total wohl und es ist so toll, wieder ein Zuhause zu haben!
Ich habe immer mega viel Hunger, wir alle wissen nicht warum aber wahrscheinlich weil ich nichts zu essen hatte für zwei Jahre.
Wir kriegen das hin, nicht wirklich ein Problem aber was total toll ist, dass ich auf meinen zwei Hinterbeinen stehen und sogar wieder richtig laufen und springen kann! 

Ich freue mich wenn Freunde vorbeikommen, ich mag gerne neue Menschen kennenlernen. 

Nochmals so vielen Dank!
Trixie

Hallo liebe Pflegeeltern,

wir wollten euch mal aus unserem neuen Zuhause Hallo sagen.

Ich Olav und mein Bruder Ogalf sind hier in A........ gut angekommen. Wir haben ganz viel Spielzeug und zwei große Kratzbäume. Wir waren jetzt schon ein paar Mal draußen und haben Blätter und Eicheln gefangen. Mama und Papa sagen wir wachsen und gedeihen sehr gut.

Vielen Dank für eure Starthilfe in unser Leben.

Ganz liebe Grüße Olav, Ogalf, S.... und M... 

Liebes Team der Tierhilfe!
Liebe Grüße von Hedy und Thorin (Nutella und Nogger).

Inzwischen haben wir den 1.Geburtstag gefeiert und die beiden sind groß geworden. Hedy ist eine zarte, sehr verschmuste, resolute, sehr personenbezogene Katzendame geworden, die den ganzen Tag galoppierend und plaudernd durch's Haus rennt. Sie möchte am liebsten den ganzen Tag spielen. Aber nicht mit Thorin! Wehe er geht an ihr Spielzeug! Ihr Schwanz ist auch noch gewachsen!
Thorin ist ein riesiger sehr gemächlicher ,fauler Kater geworden, der ganz schön stur sein kann. Spielen und Rennen ist nicht mehr so angesagt. Dafür liebt er es gebürstet und beschmust zu werden. Schränke um- und auszuräumen findet er auch ganz toll.  Die beiden haben uns sehr gut erzogen!!!

Wir möchten uns nochmals für die tolle Arbeit bei Ihnen bedanken! Liebe Grüße! 

Schnurrende Grüße erreichten uns von Piper (früher Orelie) und Phibie.

Beide sind sichtlich zufrieden mit der Wahl ihres neuen Zuhauses ;-)

Hallo, mal eben eine kurze Info. Olivia hat sich gut eingelebt und ist für Nala ein toller Spielkamerad geworden. Die zweite Impfung bekommt sie nächste Woche. Danke für die Vermittlung der kleinen Maus. 

Guten Tag!

Vor ca. einem Jahr hat meine Mutter von Ihnen eine Katze (damals Nicole) bekommen.

Es ist ihr nun ganz wichtig, Ihnen einmal zu zeigen, wie es der Kleinen heute geht.

Sie heißt jetzt allerdings "Minka", das ist für meine Mutter halt der Inbegriff einer Katze. Die beiden haben es sich sehr gut eingerichtet und angefreundet und ich denke, man kann sagen, dass es die Kleine sehr gut getroffen hat.

Liebes Tierhilfe-Team,

wir haben am 02.02.20 die Nilla übernommen und möchten Ihnen heute eine Rückmeldung geben wie es Nilla geht.
Die ersten 2 Wochen war Nilla sehr scheu und ließ sich kaum anfassen und bewegte sich nur ganz vorsichtig in unserem Haus. Mit viel Geduld und Ruhe wurde es dann von Woche zu Woche besser. Schritt für Schritt kam sie näher zu uns.
Die Kinder und vor allem unser Sohn Emil war täglich viel bei ihr im Zimmer und leistete ihr Gesellschaft. Sie blühte dann nach 2/3 Wochen richtig auf und tobte herum und räkelte sich überall und zeigte ein Wohlbehagen.
Mittlerweile liegt sie neben uns auf dem Sofa, spielt ausgelassen mit uns und lässt sich seit dieser Woche auch außerhalb ihres Raumes streicheln.
Emil und auch wir haben sie schon sehr ins Herz geschlossen und freuen uns sehr über jeden kleinen Fortschritt, den sie macht.
Auf dem einen Bild sieht man unseren 1.000 qm großen Garten mit kleinem Waldbereich, in den sie nun bald raus darf.

Vielen Dank für die Vermittlung & alles Gute!

Hallo liebes Katzenhaus- Team,

wir wollten uns ein Mal melden und über Magic berichten, die im September 2018 bei Ihnen aus- und bei uns eingezogen ist... :-) Die kleine Maus und unsere große Tochter Nele (damals 5 Jahre) waren binnen von Minuten Freunde, bis heute. An unsere Jüngste Tochter Ida (damals 1 1/4) und ihr Wesen sowie ihre Laute musste sie sich aber erst ein paar Tage gewöhnen... ;-) Aber mittlerweile ist auch Ida zu Magics, Pardon Meggys bester Spielfreundin geworden.. Sie ist immer mittendrin anstatt nur dabei und folgt uns auf Schritt und Tritt.
Sie passt mit ihrer neugierigen, verspielten, aber auch sanft- und gutmütigen sowie mit ihrer verkuschelten Art haargenau in unsere kleine Familie! Und wir sind sehr froh, Meggy damals trotz ihres Auges mit zu uns genommen zu haben, etwas Besseres hätte uns nicht passieren können! 
-Zu den Augen sei gesagt, dass an manchen Tagen etwas "Ausfluss" da ist, aber das hält sich und Meggy lässt es sich problemlos abtupfen. Und, dass sie quasi nur ein gesundes Auge hat,das merkt man im Alltag kein Stück. ;-) 
Wie schon gesagt,wir sind mit Meggy überglücklich und möchten Ihnen auf diesem Wege nochmals herzlichen Dank sagen! Sie leisten wirklich alle eine tolle Arbeit!!!